klein
2017 2016 2013
Sitemap Tourenbuch 2009 Tourenbuch 2010 Tourenbuch 2011 Tourenbuch 2012
 


Lackenkogel
Altenmarkt im Pongau, Neuhäusl, Sattelbauer, Lackenalm, Lackenkogel, 2051 m, Eibenberg, 1738 m, Sattelbauer, Neuhäusl

Von Altenmarkt in Pongau geht die Straße nach Süden ins Schigebiet am Zauchensee. Ich fahre nur ein kurzes Stück aus der Straße und starte beim Neuhäusl. Mein Ziel ist der über 2000 m hohe Lackenkogel. Da hinauf geht kein Schilift, aber es ist ein beliebte Schitour. Ich gehe natürlich mit Schneeschuhen.

Einige Einfamilienhäuser sind durch eine geräumte Straße ereichbar, dann steige ich in meine Schneeschuhe und stapfe weiter bergauf.

Lackenkogel

Noch sind Wolken vor der Sonne, aber die Vorhersage ist gut. Es soll schöner werden.

Lackenkogel

Bis zum Sattelbauer hätte ich auch auf der Straße gehen können. Im Abstieg werde ich dann dort gehen.

Lackenkogel

In der Zwischenzeit habe sich die Wolken aufgelöst. Die Aussicht ist herrlich über Radstadt zum Dachstein.

Lackenkogel

Über Altenmarkt geht der Blick nach Noden zum Tennengebirge.

Lackenkogel

Ein sehr schönes und recht flaches Gebiet rund um die Lackenalm. es gibt schon viele Schispuren die kreuz und quer verlaufen. dahinter liegt der Eibenberg, den werde ich dann im Abstieg noch besuchen. Hier biege ich nach links ab und folge den vielen Schispuren.

Lackenkogel

Das ist mein Ziel der Lackenkogel und die Sonne wärmt jetzt kräftig.

Lackenkogel

Tief verschneite Hütten auf der Lackenalm.

Lackenkogel

Je näher ich dem Gipfel komme, desto steiler wird es. Einige Schifahrer sind schon runtergezischt. Ich gehe so direkt wie möglich nach oben.

Lackenkogel

Der Gipfel ist erreicht. Jetzt bin ich allein hier und kann die Sonne, die Aussicht und die Ruhe genießen.

Lackenkogel

Hochkönig und Tennengebirge und viele andere Gipfel dazwischen.

Lackenkogel

Der Dachstein und viele seiner Nachbarn.

Lackenkogel

In Richtung Radstädter Tauern gibt es natürlich auch unzähliche Gipfe die ich unmöglich benennen kann.

Lackenkogel

Durch die Schneedecke am Gipfel geht ein tiefer Riss. Irgendwann wird der rechte Teil wohl nach unten rutschen.

Lackenkogel

"Gletscherspalte" am Lackenkogel.

Lackenkogel

Der Riss von etwas weiter weg, schaut beeindruckend aus, aber auf die andere Seite gehe ich lieber nicht.

Lackenkogel

Beim Blick Richtung Süden fällt in der Mitte der Faulkogel und rechts davon der Kraxenkogel besonders auf.

Lackenkogel

Ich steige wieder ab und gehe jetzt noch auf den Eibenkogel hinauf. Das ist nur ein kleiner Abstecher und ich habe noch genug Zeit.

Lackenkogel

Ich schaue noch mal zurück zum Lackenkogel.

Lackenkogel

Die Lackenalm liegt unter mir und dahinter der Dachstein. Ich beschließe mir diese schöne Gegend auch im Sommer noch mal anzusehen.

Lackenkogel

Die Sonne über dem Eibenkogel steht schon tief und ich gehe am Anstiegsweg wieder runter. Bald bin ich im Schatten, da wird es kälter.

Lackenkogel

Meine heutige Wanderung auf der KOMPASS Karte Salzburg eingezeichnet. Ich bin 13,5 km weit gegangen,
habe über 1000 hm bewältigt und dafür fast 7 Stunden inklusive Pausen benötigt.

Lackenkogel

vorige Tour: Rax Flag Counter nächste Tour: Hohe Trett