klein
2019 2018 2017 2016
Sitemap Tourenbuch 2011 Tourenbuch 2012 2013
 


Sulzenschneid
Dachsteinruhe, Waldboden, Schaidlalm, Sulzenhals, Sulzenschneid, Dachsteinruhe

Wenn man mit dem Auto von Ramsau in Richtung Filzmoos fährt ist kurz nach der großen Kurve an der Landesgrenze ein großer Parkplatz. Das ist der Ausgangspunkt für die Tour auf die Bachlalm. Ich gehe heute nicht dort hinauf sondern auf der anderen Seite des Grabens. Mein Plan sieht vor auf dem Duregg-Höhenweg zur Glösalm zu gehen und von dort eventuell den Aufstieg auf das Duregg zu erkunden. Das ist ein Gipfel auf dem ich noch nicht oben war. Ich kann gut ausgetretenen Spuren folgen. Wo der Sommerweg steiler zur Glösalm rauf gehtführen dieSpuren weiter in den Graben hinein. Die gefallen mir besser und daher folge ich ihnen. So gerate ich auf die falsche Seite des Klausgrabens.

Es wird steiler und ich komme nicht zur Glösalm und auch nicht zum Duregg. Ich treffe auf den Verbindungsweg zwischen Glösalm und Bachlalm. Ich muss mich entscheiden wo ich weitergehen will. Der Blick zeigt auf den Rötelstein. Die Senke rechts zeigt den Sulzenhals.

Sulzenschneid

Diese Ansicht sollte man kennen. Torstein, Mitterspitz, Hoher Dachstein.

Sulzenschneid

Links vom Torstein ist noch das Raucheck zu sehen. Dazwischen geht der Weg durch das "Tor".

Sulzenschneid

Hier sieht man den Marstein und dahinter den Hohen Dachstein und die Dirndln.

Sulzenschneid

Hier noch mal den Marstein und dahinter das Dachstein-Dreigestirn.

Sulzenschneid

Auf dem Hunerkogel ist die Seilbahn-Bergstation zu sehen.

Sulzenschneid

Ich habe mich entschieden in Richtung Bachlalm zu gehen. Das ist die oben. Die Hütten in der Nähe gehören zur Schaidlalm.

Sulzenschneid

In der Rinne am Rötelstein sind Tourengeher unterwegs.

Sulzenschneid

Der Torstein zeigt sich hier als fast perfekte Pyramide.

Sulzenschneid

Der Aufstieg durch die Rinne zum Sulzenhals fordert meine Kondition ordentlich. So knapp vor einem Ziel kann ich nicht umdrehen. Das verhindert mein Ehrgeiz. Dann geht es wieder einfacher zum Gipfelkreuz auf der Sulzenschneid.

Sulzenschneid

Herrlich die Sicht zur Bischofsmütze.

Sulzenschneid

Wenn das Kreuz so hoch ist muss ich mein Stativ weit entfernt aufstellen. Das bedeutet dann einen Sprint in 10 sec bis das Foto auslöst. Manchmal braucht es mehrere Versuche bis es klappt.

Sulzenschneid

Blick zum Windlegerspitz und zum Torstein über den jetzt Wolken ziehen.

Sulzenschneid

Hier schaue ich mir mein eigentliches Ziel das Duregg an. Das ist die bewaldetete Kuppe in der Bildmitte. Dahinter natürlich noch unzählige Spitzen der Schladminger Tauern.

Sulzenschneid

Der Rötelstein liegt jetzt schon voll im Schatten.

Sulzenschneid

Bischofsmütze und viele felsige Zacken.

Sulzenschneid

Ich tippe auf Hochkesselkopf, Eiskarspitz und Windlegerspitz.

Sulzenschneid

Meine heutige Wanderung auf der KOMPASS Karte Salzburg eingezeichnet. Ich bin 11 km weit gegangen,
habe 930 hm bewältigt und dafür 6:15 Stunden inklusive Pausen benötigt.

Sulzenschneid

vorige Tour: Salberg Flag Counter vornächste Tour: Blaseneck