klein
2017 2016 2013
Sitemap Tourenbuch 2009 Tourenbuch 2010 Tourenbuch 2011 Tourenbuch 2012
 


Von Lassing auf den Blosen
Lassing, Blosen, 1724 m, Lassing

Rund um meine neue Heimat Gröbming gibt es viele hohe Berge. Im Winter sind mir viele diese Berge zu hoch, zu gefährlich und zu weit zum Gehen. In den niederösterreichischen Voralpen hatte ich viele Hügel die sich auch im Winter für Schneeschuhtouren gut eignen. Es gibt aber auch in der westlichen Obersteiermark kleinere Berge, die aber gerne inmitten der höheren übersehen werden. So wie das Feldl ist auch der Blosen einer dieser niedrigen und leichten Berge. Der kürzeste Anstieg geht von Oppenberg im Süden auf den Blosen. Ich bevorzuge am den Anstieg von Lassing im Norden des Gipfels. Lassing ist ein kleiner Ort zwischen Liezen und Rottenmann. Mir bleibt dieser Name immer in Zusammenhang mit dem Grubenunglück vor 20 Jahren in Erinnerung. Im Sommer, oder wenn man eine gute Kondition hat kann man die Tour auf den Blosen auch mit der Hohen Trett verbinden und so eine längere Runde machen.

Von Lassing gehe ich auf der Höfestraße auf den Schattenberg.

Blosen

Noch hängt der Nebel über dem Tal. Ist sehr winterlich stimmungsvoll, aber lieber wäre mir die Sonne.

Blosen

Bei der Nocheralm bin ich noch immer im Schatten, aber das ist kein Wunder wenn ich im Winter von Norden zum Berg gehe. Vielleicht sollte ich mir doch südseitige Anstiege suchen? Aber wenigstens sehe ich schon blauen Himmel.

Blosen

Kurz vor dem Gipfelkamm kann ich mich dann doch von den Sonnenstrahlen wärmen lassen und ich kann hier auch einer Spur folgen.

Blosen

Auch unten im Tal bei Selzthal löst sich der Nebel langsam auf. Hinten sind schon der Bosruck und der Große Phyrgas zu sehen.

Blosen

Da sind unter anderen die Hochhaide und der Bösenstein zu sehen.

Blosen

Herllich windstill und sonnig ist es am Gipfel des Blosen. Kurz danach kommen drei Tourengeher mit Schi herauf und fragen wo man am Besten hinunterfährt. Nach einem Blick auf meine Schneeschuhe wissen sie aber dass sie sich selbst eine Abfahrt suchen müssen. da kann ich nicht helfen.

Blosen

Ich gehe auf dem bergrücken weiter nach Westen bis fast zum Schmiegereköpfl.

Blosen

Dort genieße ich noch mal die Aussicht und ändere dann meine Gehrichtung. Diese Forststraße führt mich wieder zurück zu meinem Anstiegsweg.

Blosen

Ich komme wieder in den schattigen Wald, ziehe mich wärmer an und eile zurück nach Lassing.

Blosen

Meine heutige Wanderung auf der KOMPASS Karte Steiermark eingezeichnet. Ich bin 15,6 km weit gegangen,
habe 950 hm bewältigt und dafür 7 Stunden inklusive Pausen benötigt.

Blosen

vorige Tour: Feldl Flag Counter nächste Tour: Peilstein